You are here : Rock n Roll Butterfahrt » Unsere Düne

Unsere Düne

Das heimliche „Juwel“ der Insel, die Badedüne, liegt rund einen Kilometer neben der Hauptinsel. Auf etwa 1000 Meter Länge und 700 Meter Breite stehen dem Besucher rund 130.000 qm feinster Strand zur Verfügung.

Ursprünglich war die Düne durch einen natürlichen Wall aus Sand und Geröll mit der Hauptinsel verbunden, doch eine Sturmflut in der Neujahrsnacht des Jahres 1721 riss Insel und Düne auseinander.

Die Badedüne bleibt vom Tagestourismus fast unberührt und stellt ein Paradies für Sonnenanbeter, Fossiliensammler und Urlauber dar, die Ruhe und Kontakt zur Natur suchen. Es gibt die unterschiedlichsten Versteinerungen und den roten Feuerstein gibt es nur auf Helgoland.

Helgoland Düne

Gleich zwei traumhaft weite, weiße Sandstrände machen die Düne zu einem Badeparadies, in dem bei Badewetter karibische Verhältnisse herrschen. Türkisfarbenes Wasser und feinster Sand laden zum Sonnen, Baden, Faulenzen und Spielen ein.

Der Südstrand präsentiert sich familienfreundlich mit ruhigem Wasser und gilt als wahres Paradies für die kleinen Besucher. Eine riesengroße Sandkiste sozusagen, in der es sich phantastisch spielen und toben lässt.

Der Nordstrand dagegen lockt mit gischtender Brandung. Hier bleibt jedem selber überlassen, wie weit er sich ausziehen möchte. Die Seehunde, die sich hier tummeln, sind neugierig, kennen keine Scheu und sonnen sich tagsüber am Strand.

Unsere Düne

1 Kommentar

  1. Pirat Käpt´n Moped hat folgende Meinung:

    Hach sowas jibet doch nur auffe Düne…….
    http://www.youtube.com/watch?v=RBodnt7eJag

Kommentar schreiben!

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht - Piraten-Ehrenwort!.
Erforderliche Felder sind mit einem Stern (*) markiert

*